Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Abnehmberatung

Übergewicht vermindert nicht nur die Attraktivität eines Menschen, sondern kann im Laufe der Jahre zu chronischen Erkrankungen führen, welche die Lebenserwartung verkürzen und sich negativ auf die Lebensqualität auswirken.

Zu den Gesundheitsfolgen von Übergewicht gehören:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall)
  • Erkrankungen des Stoffwechsel- und Verdauungssystems (Diabetes mellitus Typ 2, Nahrungsmittelallergien)
  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (Osteoporose, Gelenkschäden)
  • Krebserkrankungen
  • Psychische Erkrankungen (Depressionen, Angststörungen)

Das Säuglings-Gewicht wird während der Vorsorgeuntersuchungen durch Ihren Kinderarzt überprüft. Er kontrolliert dabei, ob das Baby- bzw. Kindergewicht der „Norm“ entspricht.

Die Gewichtsentwicklung Ihres Kindes wird der Kinderarzt während der Vorsorgeuntersuchungen im Vorsorgeheft festhalten und ein Normal-, Unter- oder Übergewicht feststellen. Stimmen Sie sich mit Ihrem Kinderarzt ab, wie Sie mit dem festgestellten Gewicht ihres Kindes umzugehen haben.

Die sogenannte Perzentilenkurve zeigt Ihnen an, ob es bei Ihrem Kind Abweichungen zum Norm-Gewicht gibt. Dabei werden bei der Perzentilenkurve das Körpergewicht und die Körpergröße zueinander in Beziehung gesetzt.

Ihr Nutzen

Gibt es starke Abweichungen zum durchschnittlich typischen Altersgewicht Ihres Kindes, wird Sie Ihr Kinderarzt im Hinblick auf eine gesunde altersgerechte Entwicklung Ihres Kindes beraten (Gesundheitsberatung) und Sie bei Gewichtsproblemen Ihres Kindes unterstützen.