Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Epilepsie- Diagnostik und Therapie

Die Epilepsie ist eine Krankheit, die vom Gehirn aus geht. Damit wird ein Zustand beschrieben, wenn wiederholt Krampfanfälle aufgrund eines zugrunde liegenden chronischen Prozesses auftreten. Mit Geisteskrankheit hat sie nichts zu tun und führt überwiegend nicht zu einem Nachlassen der Intelligenz.

Allen Epilepsien ist gemeinsam, dass von Zeit zu Zeit ohne erkennbare Ursache epileptische Anfälle auftreten. Diese Anfälle werden durch plötzlich auftretende und zeitlich anhaltende Funktionsstörungen des Gehirns hervorgerufen.

Bei der Epilepsie handelt es sich um verschiedene Krankheitsbilder mit bestimmten Formen epileptischer Anfälle sowie anderen charakteristischen Merkmalen. Ausschlaggebend für die Diagnose einer Epilepsie sind Veränderungen der Hirnströme, welche durch das sog. EEG - Elektroencephalogramm („Hirnstromkurve") gemessen werden können.

Ihr Nutzen

Eine Epilepsie kann man behandeln und in sehr vielen Fällen ausheilen.